makers united

makers united – Das europäische Macher-Festival!

Die Macher-Woche vom 7. bis zum 10. Juli 2022

Freue dich auf eine Woche voller Abwechslung, Mitmachangebote und Workshops, entdecke deine kreative Ader und lebe sie aus. Bei der makers united im Stadthallenpark Chemnitz!

Innerhalb von vier Tagen, vom 7. bis zum 10. Juli 2022, entführen euch nationale und internationale Kreative, Forscher, Macher, Künstler und viele mehr in ihre jeweiligen Welten. Am 7. und 8. Juli werden Schulklassen bei der beam! - be a maker an verschiedenen Stationen die Lust am Machen entdecken und am 9. und 10. Juli wird die Maker Faire Sachsen allen Besuchern und Besucherinnen, ob groß oder klein, technische Kreativität in allen Facetten nahe bringen. Außerdem zeigen wir euch in Ausstellungen bei der Visions of Europe sowohl vergangene und zukünftige Kulturhauptstädte und deren Errungenschaften als auch die Ergebnisse aus unseren Workshops.

test.jpg

beam! – be a maker

Tüfteln, experimentieren, forschen, erleben und mitmachen. Das sind nur fünf der unzähligen Möglichkeiten, die sich unseren jungen Machern der Klassenstufen 4 bis 10 (10 bis 16 Jahre) auf der beam! - be a maker im Stadthallenpark bieten. In Workshops und an zahlreichen Maker-Ständen können die angehenden Macher von Morgen einen ersten Einblick in die technischen, kreativen und innovativen Expertisen erlangen und sich selbst ausprobieren.

> Zur beam!
test.jpg

Maker Faire Sachsen

Eine Maker Faire ist eine Plattform für Macher, um ihre Projekte einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren - vom Hobbyprojekt bis hin zum Prototypen. Anfassen und Ausprobieren stehen im Vordergrund. Geboten werden viele interessante Mitmachstationen, ergänzt um spannende Vorträge und Workshops.

> Zur Maker Faire Sachsen
Programm Makers United

Programm & Workshops

Hier geht's zum Programm und den Workshops

Maker Stories

An dieser Stelle wollen wir euch die Menschen vorstellen, die die makers united überhaupt erst ermöglichen: Die Macher!
Lernt die Macher in ihren Maker Stories kennen und kommt ab 07. Juli 2022 in den Stadthallenpark Chemnitz, um sie selbst kennenzulernen und selbst aktiv zu werden.
Wir und unsere Macher freuen uns auf euch!
 

Kevin Schlawer

Kevin Schlawer – Sasa Boards

Sasa Boards

Handcrafted von Chemnitz aus auf die Pisten dieser Welt

Klar, es funktioniert auch so: In den Laden gehen, sich nach einem Fahrrad oder einem Snowboard umsehen, die Farbe schick finden, zur Kasse, bezahlen und… ab auf die Piste. Dass dann das sportliche Feeling wegen fehlender Abstimmung der Körpergeometrie mit dem Sportgerät auf der Strecke bleiben kann oder die gewählte Farbe nach zwei Wochen nicht mehr so cool ist, stört einige nicht – andere schon. Aber was Ski und Snowboards betrifft, gibt es jemanden, der für Abhilfe sorgt…

> Erfahrt mehr über Kevin

Mario Voigt

Mario Voigt_FabLab_03.jpg

Stadtfabrikanten e. V.

Eine Kugel in der Kugel aus dem 3D-Drucker

Die Adresse lautet Philippstraße 13 in einem Hinterhof am Rande des nördlichen Chemnitzer Sonnenbergs. 
Es heißt FabLab, was ein Kunstwort ist und vom englischen „fabrication laboratory“, also Fabrikationslabor, kommt.
Das Ganze ist im besten Wortsinn eine Mitmachwerkstatt, die sich eben gerade nicht als klassischer Dienstleister versteht...

Anti Saar

Spiele nach Kundenwunsch

Er will wirklich nur spielen…

Also, Anti Saar ist 42 Jahre alt und lebt in Estland, er ist eigentlich Schriftsteller und Übersetzer. Familiäres: Er ist verheiratet, hat drei Kinder und lebt in Tartu. An der dortigen Universität hat er ein Studium der Semiotik absolviert. Für diejenigen, die nicht wissen, was das ist (wie mich): Im weitesten Sinne bezeichnet Semiotik eine Wissenschaft, die sich der Zeichentheorie widmet. Ob das auch einen Einfluss auf sein Maker-Dasein hat, werden wir gleich sehen. Beruflich arbeitet Anti derzeit als Schriftsteller und Übersetzer; gerade aktuell hat er auch z. B. Werke von Marcel Proust übersetzt und schriftstellerisch ist er überwiegend für Kinder unterwegs, was ja ganz allgemein als die hohe Schule der Schriftstellerei betrachtet wird.

Michael Schönfeld

Familie_Felfe_00.JPG

Theorie und Praxis verzahnen

„Vector Point“ – klingt ziemlich technisch, ist es aber nicht, wenn man technisch nicht mit praktisch verwechselt

Wer kennt es nicht? Theoretisch ist alles klar. Aber alle Theorie bleibt grau und die Praxis bleibt die eigentliche Nagelprobe. Irgendwie darf man sich das so vorstellen: Man sitzt am Steuer seines Autos, befährt unbekanntes Terrain und hat (ganz einfach wegen der Tatsache, dass es noch nicht erfunden war) natürlich kein Navi, das einem die Zielführung erleichtert. Aber man hat ja zum Glück einen Beifahrer mit Autoatlas auf dem Schoß – nur leider kann der den nicht lesen bzw. was er liest nicht auf die tatsächliche Routenführung der Straße anwenden…
PH_maker_stories

IMG_9571.jpg

Für Aussteller



 
aufn090.jpg

Für Besucher

Q43A2160.jpg

Für Sponsoren

SITEC_Banner MakerUnited2022_02.jpg

Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
sessionID Nutzerführung CMS(u.a. Sprachkennung) Zum Ende der Sitzung
privacylayer Cookies akzeptiert 1 Jahr
cc_contrast Anzeigeeinstellungen Kontrast Zum Ende der Sitzung
cc_result_options Anzeigeeinstellungen Liste oder Kachel Zum Ende der Sitzung
likeCX Anzeigeeinstellungen Status 24 Stunden
Name Verwendung Laufzeit
_ga Google Analytics 2 Jahre
_gid Google Analytics 2 Tage
_gat Google Analytics 1 Tag
_gali Google Analytics 1 Tag